Kunden-News

Forschung

16. März 2011

D_Nawi_236

Der Nationalpark Hohe Tauern in Österreich bietet 8-10 ausgesuchten JournalistInnen die Teilnahme an einer Pressereise von 14. – 17. Juni 2011. In fachkundiger Begleitung erleben Sie hautnah die ersten Konsequenzen des Klimawandels im Hochgebirge und lernen die Klima-Forschungsprojekte des Nationalparks Hohe Tauern kennen.

*************************************************************************************************

PRESSEREISE

„NATIONALPARK HOHE TAUERN: AUF DEN SPUREN DER KLIMAERWÄRMUNG“ Forschungsprojekte als Fährtenleser & Datenmonitore

Dienstag, 14. Juni bis Freitag, 17. Juni 2011
Eine Forschungs-Expedition durch das größte Schutzgebiet Mitteleuropas **************************************************************************************************

Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte Naturschutzgebiet in Mitteleuropa. Etwa 10% dieses Schutzgebietes sind von Gletschern geprägt – noch. Denn als mahnende Zeichen der Klimaerwärmung verlieren sie ständig an Masse. Diese und weitere Konsequenzen des Klimawandels beobachten, dokumentieren und erklären WissenschafterInnen im Nationalpark Hohe Tauern im Rahmen verschiedenster Forschungsprojekte.

Die Pressereise vom 14.-17. Juni bietet Ihnen einzigartige Möglichkeiten, Einblicke in die Klima-Forschungsprojekte dieses außergewöhnlichen Naturraums zu erhalten. Ein fachkundiges Team aus ExpertInnen gibt Ihnen Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Projekten und steht Ihnen für Ihre persönlichen Fragen gerne zur Verfügung.

So erfahren Sie auf dieser Forschungs-Expedition durch drei Bundesländer, wie in Tirol die Ökologie und Entwicklung von Gletscher- und Gebirgsgewässern überwacht werden. In Salzburg können Sie direkt die Folgen des Auftauens des Permafrosts und den Rückgang des Obersulzbachkeeses sehen. Hier sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefragt, dafür erleben Sie aber den Wandel der Natur mitten im Nationalpark hautnah. Wie unser eigenes Handeln das Klima beeinflusst, lernen Sie bei einem Besuch der Klimaschule in Kärnten – und am Beispiel eines Salzburger Berggasthofes. Dabei werden Sie auf Ihrer Reise durch die atemberaubendsten Plätze des Hochgebirges von VertreterInnen des Nationalparkmanagements begleitet und persönlich betreut.

Für Übernachtungen mitten in der spektakulären Bergwelt und Verpflegung während der Reise wird selbstverständlich gesorgt.

Ein detailliertes PROGRAMM finden Sie unter: www.hohetauern.at/pressereise

Bei INTERESSE würden wir uns über Ihre Rückmeldung bis Freitag, den 16. Mai 2011, freuen und stimmen Ihre Bedürfnisse im Vorfeld gerne mit Ihnen ab. Für die Koordination und für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung (Kontakt: Fr. Raphaela Spadt, T +43 / (0)1 / 505 70 44, E spadt@prd.at).

Mit freundlichen Grüßen, Raphaela Spadt