Kunden-News

Innovation

13. November 2003

D_Wirtsch_08

Deloitte wird Sponsor der CORDIA. Event entwickelt sich zu europäischem Biotech-Highlight

Wien, 13. November 2003: Deloitte wird ab sofort als Premiersponsor die CORDIA – EuropaBio Convention 2003, die vom 2. – 4. Dezember in Wien stattfinden wird, unterstützen. Deloittes Entscheidung für dieses Engagement ist auf die erfolgreiche Positionierung der CORDIA in der weltweiten Biotechnologie-Branche zurückzuführen. Denn bereits heute ist dort erkennbar, dass sich die CORDIA zu einem der wichtigsten jährlichen Ereignisse der Szene entwickelt.

Stuart Henderson, Partner von Deloitte, der am 4. Dezember die Abschlussdiskussion der CORDIA-Konferenz leiten wird, kommentiert. „Dieses Jahr war für die europäische Biotechnologie ganz besonders spannend. Zahlreiche Erfolge in der Produktentwicklung und bei klinischen Untersuchungen haben gemeinsam mit der fälligen Trendwende zu Firmenkonsolidierungen zu einem echten Optimismus in der Community geführt.“

„Die CORDIA – EuropaBio Convention 2003 hat bereits jetzt weltweit sehr großes Interesse auf sich gezogen. Zusätzlich zu der stetig wachsenden Anzahl von teilnehmenden Ländern aus Europa, Asien und dem Nahen Osten werden nun auch die USA und Australien dabei sein,“ erklärt Hugo Schepens, Generalsekretär der EuropaBio und Vorsitzender des Steering Komitees der CORDIA-Konferenz. „CORDIA ist im Begriff das wichtigste internationale Forum der europäischen Biotechnologie-Industrie zu werden.“

Die parallel zur Konferenz stattfindende Ausstellung hat als Herzstück nationale Pavilions zahlreicher europäischer Nationen. Diese werden ergänzt von individuellen Ständen führender Biotech- und Pharmaunternehmen und auch von Dienstleistungsanbietern wie Risikofinanzierer, Berater und Rechtsanwälte. Die wachsende Liste an Ländern, die hier ausstellen werden, beinhaltet derzeit: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Die Niederlande, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Israel, Italien, Japan, Norwegen, Österreich, Portugal, Slowakei, Schweden, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn und die Vereinigten Staaten.

Bereits jetzt haben eine stattliche Anzahl renommierter Unternehmen die Möglichkeit zum Sponsoring des Events wahrgenommen (s.u.). Weitere Möglichkeiten dazu werden vom Veranstalter noch angeboten.

Weitere Informationen zur Konferenz, Ausstellung, Partnering Forum, sowie Informationen für Sponsoren sind unter www.cordiaconvention.com zu finden.

Kontakte für weitere Informationen:

In Österreich, Schweiz und Deutschland:
Till C. Jelitto im CORDIA Pressebüro Vienna, PR&D – Public Relations for Research & Development jelitto@prd.at +43/ 1/ 505 70 44

In allen anderen Ländern außer Österreich, Schweiz und Deutschland:
Richard Anderson im CORDIA Pressebüro London, De Facto Communications plc

r.anderson@defacto.com

Hinweise:

Liste offizieller Sponsoren:

Avecia Biotechnology Baxter AG
Bio Fund Management Bird & Bird

Bristol Myers Squibb Pharmaceutical Ltd BTG plc
Chubb Insurance of Europe SA.
Deloitte

Genencor International B.V. Genzyme Belgium NV/SA Hesperion Ltd
IBM – Life Sciences EMEA Novozymes A/S

Pall Corporation Serono International SA Taylor Wessing

CORDIA

+44/ 207/ 496 3310

CORDIA – EuropaBio Convention 2003 ist die erste Veranstaltung dieser Art in Europa und wird von 2. bis 4. Dezember 2003 in Wien stattfinden. Sie ist weiters die erste pan-europäische Biotechnologie- Konferenz. Durch Partnerveranstaltungen, Kontaktpflege und Ausstellungen wird CORDIA die Themen ausloten und beeinflussen, die für die europäische Life Science von Bedeutung sind. Dazu zählen Technologietransfer, Produktentwicklung und Kommerzialisierung sowie Wettbewerbsbestimmungen, Kapital und Ressourcen. Die Veranstaltung wird eine einmalige Gelegenheit bieten, Innovationen aus Wissenschaft und Technologie zu präsentieren. Dazu wird eine „kritische Masse“ von Industrievertretern zusammenkommen, um Kontakte zu knüpfen und Geschäfte abzuwickeln.

CORDIA – EuropaBio Convention 2003 wird KMUs und großen Unternehmen aus der Biotechnologie und Life Science ein Forum bieten. Gemeinsam mit Investoren, Entscheidungsträgern, Politikern, Dienstleistungs-unternehmen und Beratern sowie unternehmerisch denkenden Wissenschaftlern und Medizinern werden die Möglichkeiten gemeinsamer Geschäfte untersucht. CORDIA – EuropaBio Convention 2003 wird von drei Partnern organisiert: EuropaBio, der europäischen Vereinigung der Bioindustrie, Technomark, dem auf Life Science spezialisierten Unternehmensberater und Investor sowie Reed Exhibitions, dem größten Veranstaltungsorganisator der Welt. EuropaBio vertritt derzeit 35 weltweit agierende Mitgliedsfirmen und 22 nationale Interessenverbände der Biotechnologie, die insgesamt über 1.200 KMUs repräsentieren. Zur Vorbereitung der CORDIA haben Vertreter der Industrie, Investoren, Entscheidungsträger, Patienten, NGOs und Politiker beigetragen. So konnten interessante und relevante Themen sichergestellt werden.

Deloitte

Deloitte Touche Tohmatsu ist eine Dachorganisation, deren Mitgliedsunternehmen sich der professionellen Unternehmensberatung und Dienstleistung verschrieben haben. Mit einem globalen Netzwerk in etwa 150 Ländern sind die Mitarbeiter auf direkte Kundenberatung vor Ort spezialisiert. Das intellektuelle Kapital, repräsentiert durch über 120.000 Mitarbeiter weltweit, nutzt Deloitte für seine professionellen Leistungen in den vier Bereichen: Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Unternehmens- und Finanzberatung. Mehr als die Hälfte der größten Weltkonzerne werden von den Mitgliedsunternehmen beraten. Ebenso zählen nationale Privatunternehmer, öffentliche Institutionen und erfolgreich global expandierende Firmen dazu.

Deloitte Toche Tohmatsu ist ein Verein nach Schweizer Recht. Als solcher hat weder Deloitte Touche Tohmatsu, noch ein anderes Mitgliedsunternehmen eine Verantwortung für das Handeln oder die Unterlassungen anderer Mitglieder. Jedes Unternehmen ist ein eigenständiger, unabhängiger Rechtskörper, und firmiert unter der Bezeichnung „Deloitte“, „Deloitte & Touche“, „Deloitte Touche Tohmatsu“ oder einem davon abgeleiteten Namen. Die jeweils angebotenen Dienstleistungen werden vom Unternehmen selbst, und nicht vom Deloitte Touche Tohmatsu Verein angeboten. Aufgrund bestimmter Richtlinien oder anderer Vorgaben bietet nicht jedes Mitgliedsunternehmen alle oben genannten Dienstleistungsbereiche an.