Kunden-News

Innovation

27. September 2004

D_Wirtsch_17

Computerprogramm erzeugt neue potentielle Arzneistoffe

Das österreichische Unternehmen Inte:Ligand, spezialisiert auf die Entwicklung neuer Arzneistoffe durch Computersimulation, startet heute den Verkauf eines neuen Softwarepakets zum modernen Arzneistoffdesign: Mit der Software „ilib diverse“ können Pharmafirmen schneller bessere Arzneistoffe am Computer erzeugen.

Die besondere Herausforderung liegt dabei darin, dass das Programm nur solche Moleküle erzeugt, die sinnvolle Eigenschaften für das gewünschte Medikament aufweisen. Durch Inte:Ligands Technologie kann bereits im Computer festgestellt werden, ob ein zukünftiges Medikament als Tablette verabreicht werden kann oder die Blut-Hirn-Schranke passiert und somit erst im Zentralnervensystem wirkt. Die entwickelten Algorithmen verwenden und erweitern bekannte, chemische Bausteine und kombinieren sie anschließend so intelligent, dass völlig neuartige Arzneistoffe mit verbesserten Eigenschaften entstehen. Die „ilib diverse“ zugrunde liegende Technologie wurde ursprünglich an der Universität Innsbruck von Dr. Gerhard Wolber in der Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Thierry Langer, beide Gründer von Inte:Ligand, entwickelt und ist jetzt gemeinsam mit Kunden aus der pharmazeutischen und chemischen Industrie zum Produkt verfeinert worden.

Durch den Einsatz der Softwareplattform können Forscherinnen und Forscher bei Pharmafirmen die Wirkung von Arzneistoffkandidaten für bereits bekannte Anwendungsgebiete verbessern und im Idealfall gleichzeitig deren Nebenwirkungen reduzieren. Ilib diverse eignet sich aber auch zur Entwicklung von Medikamenten für komplett neue Anwendungsgebiete und hat gleichzeitig das Potential zur Beschleunigung des gesamten Entwicklungsprozesses.

Die Hauptzielgruppe für „ilib diverse“ sind große Pharmafirmen, Inte:Ligand möchte aber auch kleinere und mittlere Life Science Unternehmen, Biotech-Startups und Forschungseinrichtungen ansprechen. „Gerade kleinere Firmen und Forschungseinrichtungen sind der Schlüssel beim Zugang zu großen pharmazeutischen Unternehmen: Sie können moderne Technologien unkompliziert anwenden und liefern Success Stories“, sagt Univ.-Prof. Thierry Langer, Geschäftsführer von Inte:Ligand.

Die Nachfrage nach ilib diverse war bereits vor der Auslieferung sehr groß: Inte:Ligand registrierte bereits Anfragen von über 70 Firmen und Institutionen – damit wurden die Erwartungen bereits vor Verkaufsstart übertroffen.

Über Inte:Ligand

Die österreichische Firma Inte:Ligand GmbH ist spezialisiert auf Softwareentwicklung und Vertragsforschung für die Arzneistoffentwicklung. Als junge und innovative Firma nutzt sie langjährige, universitäre Erfahrung (gegründet als Spin-off der Universität Innsbruck), um wissensbasiert neue computergestützte Ansätze in der Arzneistoffentwicklung umzusetzen. Inte:Ligands Produkte und Dienstleistungen verbessern die Entwicklung von Arzneistoffen durch Früherkennung von erfolgreichen Wirkstoffkandidaten und Risikominimierung.

Kontakt:
Dr. Gerhard Wolber Inte:Ligand GmbH Mariahilferstrasse 74B A-1070 Wien

T +43-6991-507-5000
F +43-1-8174955-1371
E office@inteligand.com
W http://www.inteligand.com

Wien, 27. September 2004