Kunden-News

Innovation

22. Dezember 2005

ARS-electronica

Ars Electronica: Workshop & Round Table „SIMULATION“

FAS.research und das Ars Electronica Center Linz laden ein:

WORKSHOP: „SIMULATION FÜR WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION“ ROUND TABLE: „LERNEN UND FORSCHEN IM 21. JAHRHUNDERT“

im Rahmen der Konferenz „THE AGE OF SIMULATION – LERNEN UND FORSCHEN IM 21. JAHRHUNDERT“ (12. – 14. 1. 2006 im Ars Electronica Center Linz) http://lisa.aec.at/simulation/de/thema.php

DATUM: Freitag, 13. Jänner 2006
ORT: Ars Electronica Center (AEC), Hauptstraße 2, 4040 Linz ZEIT: 11.00 – 12.00 Uhr: Workshop, 13.30 – 15.00 Uhr: Round Table

Anmeldung für beide Veranstaltungen online, per Email oder telefonisch im AEC. Details: http://lisa.aec.at/simulation/de/registration.php
Details und Medieninformation zum Download: http://www.fas.at/business/de/

Presse-Akkreditierung: mailto:office@diejungs.at | +43 / 1 / 2164844-22 Weiterführende Links:
http://www.fas.at (FAS.research – Veranstalter)
http://www.aec.at (Ars Electronica Center Linz – Veranstalter) http://innovatives-oesterreich.at (Innovatives Österreich – Auftraggeber)

Wenn sich in der Konferenz THE AGE OF SIMULATION die Frage nach dem Untertitel „LERNEN UND FORSCHEN IM 21. JAHRHUNDERT“ stellt, dann werden jene neuen Möglichkeiten der Wissensgewinnung und des Zugangs zu Wissen angesprochen, die Simulationen – Software- unterstützte Modellierungen von Szenarien in Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, – bieten. Simulationen können komplexe Zusammenhänge nicht nur auf einen Blick vermitteln, sondern machen sie begreifbar und besser planbar. Damit stehen wertvolle Werkzeuge und Wegweiser durch die Massen an Information zur Verfügung.

WORKSHOP: SIMULATION FÜR WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION

AEC Linz, Freitag, 13. Jänner 2006, 11.00 bis 12.00 Uhr

Harald Katzmair und Doris Spielthenner von FAS.research, dem in Wien und San Francisco ansässigen Kompetenzzentrum für Netzwerkanalyse und Komplexitätstheorie, stellen gemeinsam mit der Wissenschaftsjournalistin Julia Harlfinger Möglichkeiten vor, wie mit Simulationen komplexe Sachverhalte untersucht werden können.

Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die sich mit komplexem Wissen beschäftigen und bietet einen Überblick über Simulationstools und deren Anwendungsgebiete. Simulation schafft experimentelle Freiräume und eröffnet spielerische und kreative Zugänge zum Wissen. Denn Simulation ist beides: eine Methode zur Unterstützung von Lehre und Lernen und auch wesentliches Werkzeug für Forschung und Entwicklung.

Leitung (Vortragssprache Deutsch):
Julia Harlfinger – Wissenschaftsjournalistin Wien
Harald Katzmair – FAS.research Wien / San Francisco Doris Spielthenner – FAS.research Wien / San Francisco

Die Teilnahme an diesem Workshop ist für JournalistInnen selbstverständlich kostenlos!

ROUND TABLE: WAS BEDEUTET INNOVATIVES LERNEN UND FORSCHEN IM 21. JAHRHUNDERT?

AEC Linz, Freitag, 13. Jänner 2006, 13.30 – 15.00 Uhr

Wie gestalten sich Forschung und Wissen in der Zukunft? ExpertInnen aus unterschiedlichen Disziplinen diskutieren Perspektiven und Möglichkeiten innovativen Lernens. Ein Thema, das in Zeiten der PISA-Studien und sinkender Forschungsbudgets an Bedeutung gewinnt. Innovation gilt dabei als das Entdecken und Erkunden neuer Welten. Wie Innovation in Netzwerken entstehen kann und welche Rolle dabei Simulation spielt, ist ebenfalls Gegenstand des Round Table.

Am Podium (Vortragssprache Deutsch):
Günther Bonn – Rat für Forschung und Technologieentwicklung Harald Katzmair – FAS.research Wien / San Francisco
Günter Koch – execupery Wien
Christa Sommerer – Kunstuniversität Linz
Gerfried Stocker – Ars Electronica Center Linz
Gabriele Zuna-Kratky – Technisches Museum Wien Moderation: Julia Harlfinger – Wissenschaftsjournalistin

Wir freuen uns über Ihre publizistische Begleitung der beiden Veranstaltungen und laden Sie ganz herzlich ein, am Workshop wie an der Round Table Diskussion am Fr, 13. Jänner 2006 im AEC Linz teilzunehmen.

Die ausführliche Medieninfo zum Download finden Sie hier:
http://www.fas.at/business/de/
Für Fragen, Koordination von Interviewterminen und Akkreditierung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
Tamara Schwarzmayr – Die Jungs

Die Jungs :
Martin Lengauer – Stefan Kranewitter – Tamara Schwarzmayr Schraubenfabrik
Lilienbrunngasse 18/2/3
A-1020 Wien

T +43 / 1 /216 48 44 22
F +43 / 1 /216 48 44 44
E tamara.schwarzmayr@diejungs.at http://www.diejungs.at

Wien, 22. Dezember 2005