Kunden-News

Innovation

16. Juni 2009

D_Wirtsch_51

AFFiRiS AG: Platz 1 für MIG Fonds und AFFiRiS beim Venture Capital & Private Equity Award

 

Wien, 16. Juni 2009. Der 1. Platz des Venture Capital & Private Equity Awards des österreichischen Branchenmagazins Boerse-Express und der Jungen Industrie ging dieses Jahr an die MIG Fonds und die AFFiRiS AG. Die mehrjährige Investmentgeschichte zwischen dem deutschen Fondsanbieter und dem österreichischen Biotechnologie-Unternehmen fand damit ebenso eine Würdigung wie ein EUR 430 Mio.-Deal zwischen AFFiRiS und GSK Biologicals.

Am Dienstag vergangener Woche wurden die MIG Fonds und die AFFiRiS AG mit dem 1. Platz des Venture Capital & Private Equity (VC / PE) Awards des österreichischen Branchenmagazins Boerse-Express.com und dem Award-Partner Junge Industrie geehrt. Der Award zeichnet sich durch einen speziellen Auswahlprozess aus, der sowohl LeserInnen als auch ausgesuchte ExpertInnen mit einbezieht und bewertet somit den Erfolg einer Unternehmensgeschichte aus verschiedenen Blickwinkeln. Dieses Jahr wurde nun eine für beide Unternehmenspartner seit Jahren erfolgreiche Investmentbeziehung gewürdigt und die Bedeutung der VC-Finanzierung für die Startphase innovativer Unternehmen demonstriert.

Dr. Walter Schmidt, Mitgründer und CEO der AFFiRiS AG, zu der Auszeichnung: „Der VC / PE Award hat eine ganz spezielle Bedeutung für die Kapitalmarktszene in Österreich, demonstriert er doch die lebenswichtige Funktion, die VC bei der Entwicklung eines viel versprechenden High-Tech Unternehmens haben kann. In unserem Fall begannen die MIG Fonds vor drei Jahren mit ihrem Investment von insgesamt EUR 11.5 Mio. Ohne dieses Kapital wäre drei Jahre später unser Lizenzdeal mit GSK Biologicals nicht möglich gewesen. Dieser hat einen Umfang von bis zu EUR 430 Mio., die für die Rechte an unseren Alzheimer-Impfstoffen gezahlt werden. Die Investmententscheidung der MIG Fonds hat sich also bereits jetzt für alle Beteiligten gelohnt.“

Tatsächlich gelang es der AFFiRiS AG auch dank des MIG-Investments innerhalb kürzester Zeit eine als AFFITOM® bezeichnete Technologie zu entwickeln, die neuartige Impfstoffe mit ganz speziellen Eigenschaften liefert. So hat das Unternehmen bereits die Entwicklung von therapeutischen Impfstoffkandidaten gegen Alzheimer, Parkinson und Atherosklerose bekannt

gegeben – Erkrankungen also, die einerseits bisher einer Impfung nicht zugänglich schienen, andererseits aber Milliardenmärkte darstellen. Weitere Impfstoffkandidaten für vier andere chronische Krankheiten werden vom Unternehmen derzeit noch vertraulich behandelt.

Andreas Höfler von der Alfred Wieder AG meint zur Erfolgsgeschichte des Unternehmens und dem aktuellen Award: „Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnung. Ein gutes Investment fördert im Generellen nicht nur eine Technologieentwicklung sondern auch Personen und Zielvorstellungen, die so visionär wie klar sind. Das Management unserer MIG Fonds achtet aber zudem besonders darauf, dass die Zielmärkte unserer Investmentkandidaten eine signifikante Größe haben und dem finanzierten Unternehmen das Potenzial für die internationale Marktführerschaft bieten. Bei AFFiRiS erkannten wir bereits vor drei Jahren, dass diese Voraussetzungen bestens gegeben sind – der erste Big Pharma Deal und der jetzige Award bestätigen unsere damalige Analyse.“

Über AFFiRiS AG (Stand Juni 2009):
AFFiRiS AG entwickelt maßgeschneiderte Impfstoffe auf Peptidbasis gegen Alzheimer, Atherosklerose, Parkinson und andere Krankheiten mit dringendem medizinischen Bedarf und attraktiven Marktvolumina auf der Basis firmeneigener Patentpositionen. Alzheimer ist die aktuelle Leitindikation, hier befinden sich zwei Produktkandidaten in der Endphase der klinischen Phase I Studien. Für die Alzheimer Impfung konnte GlaxoSmithKline Biologicals im Oktober 2008 als Lizenzpartner gewonnen werden. Der Vertrag sieht (Meilenstein abhängige) Zahlungen von bis zu EUR 430 Mio. vor. AFFiRiS beschäftigt aktuell 50 hoch qualifizierte Mitarbeiter und hat vor kurzem zusätzliche 1.100 Quadratmeter an Räumlichkeiten am Campusgelände St. Marx in Wien, Österreich bezogen (www.affiris.com).

Kontakt AFFiRiS AG: Mag. Agnes Meyer Karl-Farkas-Gasse 22 1030 Wien

T +43 / 1 / 798 15 75 – 390 E agnes.meyer@affiris.com

Redaktion & Aussendung:
PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung Campus Vienna Biocenter 2
1030 Wien
T +43 / 1 / 505 70 44
E contact@prd.at