Neuigkeiten

Presseaussendung

16. Januar 2009

pr&d_neu_v3

Das universitäre Gründerservice INiTS hat die Agentur PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung mit der Medienbetreuung aktueller Gründerprojekte im gesamten deutschsprachigen Raum beauftragt.

Mit Innovation kommunizieren: PR&D für INiTS-Gründerprojekte

Das universitäre Gründerservice INiTS hat die Agentur PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung mit der Medienbetreuung aktueller Gründerprojekte im gesamten deutschsprachigen Raum beauftragt. Damit unterstützt PR&D INiTS dabei Leistungen innovativer JungunternehmerInnen aktiv an relevante Dialoggruppen zu kommunizieren und einen Beitrag zur Wahrnehmung des österreichischen Innovationspotenzials zu leisten.

INiTS berät und unterstützt AbsolventInnen, MitarbeiterInnen und StudentInnen der Wiener Universitäten und Fachhochschulen dabei innovative Ideen zu einer Unternehmensgründung zu nutzen und begleitet ggf. in der Folge das Business Development der Start-ups. So unterstützte INiTS seit seiner Gründung im Jahre 2002 bereits 78 Gründungsvorhaben dabei die Qualität und den Erfolg kommerzieller Innovation nachhaltig zu gestalten. INiTS setzt dabei vor allem auf akademische Unternehmensgründungen aus der Informations- und Kommunikationstechnik, der Life Science sowie aus anderen Technologien. Damit auch der wirtschaftliche Nutzen der Innovation dieser Gründerprojekte stärker wahrgenommen wird, intensiviert INiTS nun mit Unterstützung der Wiener Agentur PR&D, als Spezialagentur für die Bereiche Forschung und Bildung, seine Medienarbeit.

Lukas Eysank, Leiter Marketing & PR des INiTS, dazu: „Im Rahmen unserer Medienarbeit haben wir uns entschieden 2009 verstärkt die innovativen Ideen und Leistungen unserer Start-ups nach außen zu kommunizieren. Damit möchten wir unsere Gründer und Gründerinnen auch in dem wichtigen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und gleichzeitig Akademiker und Akademikerinnen mit innovativen Ideen auf das Service von INiTS aufmerksam machen. Unterstützt werden wir dabei vom Team der PR&D, das uns aufgrund seines Know-hows sowie seiner zahlreichen guten Medienkontakte im Bereich der Technologie überzeugt hat.“

Der Geschäftsführer der PR&D, Dr. Till C. Jelitto, ergänzt: „Wir freuen uns über das Vertrauen von INiTS und darüber im Rahmen der Medienarbeit einen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg akademischer Spin-offs und deren Gründer und Gründerinnen leisten zu können. Dabei wird auch die kompetente Unterstützung mit der INiTS diesen Erfolg mitgestaltet klar kommuniziert.“

Rückfragen:
PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung Campus Vienna Biocenter 2
1030 Wien
T +43 / 1 / 505 70 44
E contact@prd.at
W http://www.prd.at

Wien, 16. Jänner 2009