Themen aus
Forschung und Bildung
verdienen
Aufmerksamkeit.

Wir schaffen sie.

Kunden-News

21. Juni 2022

Exakte Diagnose von Hirntumoren mittels Künstlicher Intelligenz:

Die Klassifikation von Hirntumoren – und damit die Wahl der optimalen Therapieoptionen – kann durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in Kombination mit physiologischer Bildgebung genauer und präziser werden. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL Krems).

News lesen

 
Aktuelles aus Facebook Facebook
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

RÄTSEL UM DIE HERKUNFT DER 30.000 JAHRE ALTEN VENUS VON WILLENDORF GELÖST

Neue Forschungsmethode zeigt: Gestein stammt wahrscheinlich aus Norditalien

Die knapp 11 cm hohe Figurine aus Willendorf ist eines der wichtigsten Zeugnisse von beginnender Kunst in Europa. Sie ist aus einem Gestein gefertigt, das als „Oolith“ bezeichnet wird und in Willendorf und Umgebung nicht vorhanden ist. Ein Forschungsteam um den Anthropologen Gerhard Weber von der Universität Wien und die beiden Geologen Alexander Lukeneder und Mathias Harzhauser sowie die Prähistorikerin Walpurga Antl-Weiser vom Naturhistorischen Museum Wien fanden nun mit Hilfe hochauflösender tomographischer Aufnahmen heraus, dass das Material der Venus wahrscheinlich aus Norditalien stammt. Das wirft ein ganz neues Licht auf die bemerkenswerte Mobilität der ersten modernen Menschen südlich und nördlich der Alpen. Die Ergebnisse erscheinen aktuell in Scientific Reports.

Nähere Infos hier: medienportal.univie.ac.at/presse/aktuelle-pressemeldungen/detailansicht/artikel/mystery-solved-ab...
... See MoreSee Less

RÄTSEL UM DIE HERKUNFT DER 30.000 JAHRE ALTEN VENUS VON WILLENDORF GELÖST

Neue Forschungsmethode zeigt: Gestein stammt wahrscheinlich aus Norditalien

Die knapp 11 cm hohe Figurine aus Willendorf ist eines der wichtigsten Zeugnisse von beginnender Kunst in Europa. Sie ist aus einem Gestein gefertigt, das als „Oolith“ bezeichnet wird und in Willendorf und Umgebung nicht vorhanden ist. Ein Forschungsteam um den Anthropologen Gerhard Weber von der Universität Wien und die beiden Geologen Alexander Lukeneder und Mathias Harzhauser sowie die Prähistorikerin Walpurga Antl-Weiser vom Naturhistorischen Museum Wien fanden nun mit Hilfe hochauflösender tomographischer Aufnahmen heraus, dass das Material der Venus wahrscheinlich aus Norditalien stammt. Das wirft ein ganz neues Licht auf die bemerkenswerte Mobilität der ersten modernen Menschen südlich und nördlich der Alpen. Die Ergebnisse erscheinen aktuell in Scientific Reports.

Nähere Infos hier: https://medienportal.univie.ac.at/presse/aktuelle-pressemeldungen/detailansicht/artikel/mystery-solved-about-the-origin-of-the-30000-year-old-venus-of-willendorf/Image attachmentImage attachment
Load more
Aktuelle Veranstaltungen

AM PULS Nr. 79 – Wissenschaftstalk (Wien, Theater Akzent & Livestream)

Soziale Medien – immer verbunden und trotzdem verloren

Nähere Infos hier

 

ap-schriftzug

Dienstag, 24. Mai 2022 • 18.30 h

Kunden-News

21. Juni 2022

Exakte Diagnose von Hirntumoren mittels Künstlicher Intelligenz:

Die Klassifikation von Hirntumoren – und damit die Wahl der optimalen Therapieoptionen – kann durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in Kombination mit physiologischer Bildgebung genauer und präziser werden. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL Krems).

News lesen

Kunden-News

1. Juni 2022

Rendezvous At Night – How Moonlight Fine-Tunes Animal Reproduction:

Animals possess circadian clocks, or 24 h oscillators, to regulate daily behavior. These typically take their cues from the periodic change of sunlight and darkness. However, many animals are also exposed to moonlight, which re-occurs with ~25h periodicity. The labs of Florian Raible at the Max Perutz Labs, a joint venture of the University of Vienna and the Medical University of Vienna, and Kristin Tessmar-Raible (Max Perutz Labs, Alfred Wegener Institute, University of Oldenburg) have now discovered that moonlight adjusts the daily clock of marine bristle worms, which helps them to fine-tune their reproductive cycle to certain hours during the night.

News lesen

Kunden-News

24. Mai 2022

Gendefekt entdeckt, der zu allergischen Reaktionen und Autoimmunerkrankungen führt:

Nahrungsmittelallergien, Entzündungen der Haut und Speiseröhre sowie Asthma sind nur einige der Symptome eines nun 12-jährigen Jungen, bei dem weltweit erstmals eine Verdoppelung des Gens für das Zytokin IL-33 diagnostiziert wurde. Gelungen ist diese Diagnose einem internationalen Team unter der Leitung eines Mediziners der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (Krems).

News lesen

Kunden-News

18. Mai 2022

Magnetic Resonance Makes the Invisible Visible:

A small group of researchers including Dennis Kurzbach from the Faculty of Chemistry of the University of Vienna just published in „Nature Protocols” an advanced NMR (Nuclear Magnetic Resonance) method to monitor fast and complicated biomolecular events such as protein folding.

News lesen

Kunden-News

10. Mai 2022

Bolder Marmoset Monkeys Learn Faster Than Shy Ones:

Individual traits seem to drive our learning success: for instance, conscientious individuals often show higher academic performance. A group of cognitive and behavioural biologists from University of Vienna conducted personality assessments and a battery of learning tests with common marmosets and found that such a link, intertwined with family group membership, exists in these monkeys, too.

News lesen

Kunden-News

29. April 2022

Seite an Seite in eine smarte und nachhaltige Zukunft:

Die im Oktober 2020 gegründete European University E³UDRES² (The Engaged and Entrepreneurial European University as Driver for European Smart and Sustainable Regions) feiert nun die Erweiterung ihres Konsortiums. Die Ausrichtung von E³UDRES² auf eine intelligente und nachhaltige Zukunft hat sich auch für andere akademische Einrichtungen als attraktiv erwiesen. Mehr als 20 Hochschulen aus ganz Europa haben ihr Interesse an einer Mitgliedschaft in E³UDRES² bekundet. Die Hochschule Fulda (Deutschland) und die Saxion University of Applied Sciences (Niederlande) haben sich im Auswahlverfahren durchgesetzt und werden die neuen Mitglieder der E³UDRES²-Allianz sein.

News lesen

Kunden-News

27. April 2022

Digitale Kurzsichtigkeit der Kranken- und Altenpflege?:

Der wachsende Einsatz smarter Kontroll- und Monitoring-Tools in der Pflege entkoppelt diese zunehmend von ethisch-moralischen Erwägungen – das ist die Kernthese einer jetzt international veröffentlichten Analyse eines Wissenschafters der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems (Österreich).

News lesen

Kunden-News

7. April 2022

Gas aus Rübe, Rucola & Rasenschnitt – statt aus Russland:

Hauseigene Gasproduktion aus Küchen- und Gartenabfällen mit hoher Ausbeute und Reinheit dank Bio-Boosting und Advanced Adsorption   Pasching (Österreich), 07. April 2022. Gas für Haus & Hof im eigenen Garten herzustellen ist dank innovativer Verfahren eine echte Alternative zur Abhängigkeit vom Importgas geworden. Wesentlich sind dafür Technologien zur Verstärkung von Fermentationsprozessen und Methoden zur Gasaufreinigung, […]

News lesen

Kunden-News

30. März 2022

Neue Risikofaktoren für Heilungsverlauf nach Brustrekonstruktion:

„Klassische“ Risikofaktoren haben vermeintlich weniger Einfluss auf die Dauer der Hospitalisierung nach einer Brustrekonstruktion – dafür aber Faktoren wie Anämie und die Einnahme von Gerinnungshemmern. Das ist das Ergebnis einer jetzt im Journal of Clinical Medicine publizierten Studie der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Krems (KL Krems).

News lesen