Themen aus
Forschung und Bildung
verdienen
Aufmerksamkeit.

Wir schaffen sie.

Kunden-News

24. Juli 2017

Ein Internet der Dinge mit Chips ohne Stromversorgung:

Im Rahmen eines vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekts untersuchte eine Grazer Forschungsgruppe, wie sich ein Internet der Dinge mit RFID-Chips realisieren lässt, ohne Abstriche bei der Sicherheit machen zu müssen. RFID-Chips sind einfache elektronische Bauteile, die uns im Alltag ständig begegnen, etwa als Aufkleber zum Diebstahlschutz in Geschäften, als elektronische Liftkarten für Ski-Lifte oder als […]

News lesen

Kunden-News

20. Juli 2017

Leicht & Robust: Österreichische Innovation rollt den Fahrradmarkt auf:

Ein um 60 Prozent leichterer Fahrradschlauch, der zweimal so hohen Belastungen widersteht, sorgt für Furore auf dem europäischen Markt für Fahrradzubehör. Der vom österreichischen Unternehmen tubolito entwickelte Schlauch wird seit Anfang Juli in sechs mitteleuropäischen Ländern vertrieben – und bereits jetzt sind 40.000 Stück für 2017 zur Auslieferung geplant. Neben dem Materialmix ist vor allem […]

News lesen

 
Aktuelles aus Facebook Facebook
Aktuelle Veranstaltungen

AM PULS Nr. 56

Flucht, Migration & Integration –

wohin steuert Europa

 

ap-schriftzug

Mittwoch, 27. September 2017, 18 Uhr

Kunden-News

24. Juli 2017

Ein Internet der Dinge mit Chips ohne Stromversorgung:

Im Rahmen eines vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekts untersuchte eine Grazer Forschungsgruppe, wie sich ein Internet der Dinge mit RFID-Chips realisieren lässt, ohne Abstriche bei der Sicherheit machen zu müssen. RFID-Chips sind einfache elektronische Bauteile, die uns im Alltag ständig begegnen, etwa als Aufkleber zum Diebstahlschutz in Geschäften, als elektronische Liftkarten für Ski-Lifte oder als […]

News lesen

Kunden-News

20. Juli 2017

Leicht & Robust: Österreichische Innovation rollt den Fahrradmarkt auf:

Ein um 60 Prozent leichterer Fahrradschlauch, der zweimal so hohen Belastungen widersteht, sorgt für Furore auf dem europäischen Markt für Fahrradzubehör. Der vom österreichischen Unternehmen tubolito entwickelte Schlauch wird seit Anfang Juli in sechs mitteleuropäischen Ländern vertrieben – und bereits jetzt sind 40.000 Stück für 2017 zur Auslieferung geplant. Neben dem Materialmix ist vor allem […]

News lesen

Kunden-News

19. Juli 2017

Wiener Biotech-Unternehmen Marinomed besorgt sich 7 Millionen am Kapitalmarkt:

  Dem Wiener Unternehmen Marinomed Biotech AG gelang die erfolgreiche Platzierung einer Wandelanleihe im Volumen von 7 Millionen Euro am Wiener Kapitalmarkt. Mit dem Geld soll die patentierte Technologieplattform Marinosolv© in einem klinischen Entwicklungsprogramm validiert und das Unternehmen börsenfit gemacht werden. Das Wiener Biotech-Unternehmen Marinomed Biotech AG gab heute das erfolgreiche Private Placement einer Wandelanleihe […]

Coldamaris_Rachenspray_11_2015

News lesen

Kunden-News

17. Juli 2017

Seelenwanderung als gesellschaftlicher Zünd- oder Klebstoff:

Für die ethnisch-religiöse Minderheit der Drusen im Nahen Osten ist Seelenwanderung ein allgemein akzeptiertes Phänomen. Mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF dokumentiert der Sozialanthropologe Gebhard Fartacek Fälle von Wiedergeburt sowie zugehörige gesellschaftliche Folgen, Diskurse und Konflikte. Die Seelenwanderung (auf Arabisch: taqammus) hat etwas Tröstliches. Das Phänomen ist in der drusischen Glaubensgemeinschaft nicht nur in Heiligen Büchern […]

taqammus schriftzug_bearb

News lesen

Kunden-News

10. Juli 2017

Wanderunfälle: Obacht beim Abstieg:

Stürze machen rund die Hälfte aller Unfälle beim Wandern aus. Wie es zum Ausrutschen, Umknicken und Stolpern in den Bergen kommt, untersucht aktuell ein Team um Martin Faulhaber von der Universität Innsbruck mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF. Bergwandern ist eine der beliebtesten Sommerbergsportarten. In Österreich alleine machen sich Schätzungen zufolge mehrere Millionen Wanderinnen und Wanderer […]

shutterstock_205456051_scilog

News lesen

Kunden-News

3. Juli 2017

Das Uhrwerk Wiener Hof:

Die Verwaltung und Organisation des Wiener Hofs war erstaunlich professionell, wie ein Projekt des Wissenschaftsfonds FWF verdeutlicht. Wer genau was – vom adeligen bis zum niederen Personal – in diesem präzisen Mechanismus verantwortete, haben Historikerinnen und Historiker erstmals erschlossen.

F

News lesen

Kunden-News

26. Juni 2017

Jenseits der Norm:

Susanne Hochreiter und Angelika Baier untersuchen mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF, wie Intergeschlechtlichkeit in der zeitgenössischen deutschen Literatur behandelt wird. Und es zeigt sich: So unsicher die Gesellschaft gegenüber dem dritten Geschlecht ist, so sind es auch Schriftstellerinnen und Schriftsteller.

Intergeschlecht Cover PRINT.indd

News lesen

Kunden-News

19. Juni 2017

Transistoren in der Farbe von Bluejeans:

Im Rahmen eines vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekts untersuchte der Physiker Serdar Sarıçiftçi, wie sich Halbleiter-Eigenschaften des Farbstoffs Indigo für Elektronik nutzen lassen.

shutterstock_78922054_kl

News lesen

Kunden-News

12. Juni 2017

Wenn Mode (sowjetische) Normen bricht:

Die Modegeschichte der Sowjetunion ist geprägt vom Westen und dokumentiert dennoch eigene Entwicklungen. Vor allem aber bildet sie Öffnungs- und Emanzipationsprozesse ab, die der Perestroika den Weg bereiteten, wie ein vom Wissenschaftsfonds FWF gefördertes Projekt belegt.

Flickr_Howard Sochurek for LIFE Magazine_bearb

News lesen

Kunden-News

6. Juni 2017

Solidarität in Zeiten der Krise:

Ein Team von Soziologinnen und Soziologen in Österreich und Ungarn untersucht mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF, wie die fortgeschrittene Wirtschaftskrise die Motive hinter Solidarität beeinflusst. Denn diese kann inklusiv im Sinne sozialer Gerechtigkeit und exklusiv für die eigene nationalistisch-ethnische Gruppenzugehörigkeit gewährt werden.

pixabay_hand-1482801_1920_bearb

News lesen